DIE QUALITÄTEN EINES GUTEN SCHWEISSERS

Was sind die Qualitäten eines guten Schweißers?

Grundvoraussetzung für einen Schweißer ist natürlich der Spaß an handwerklicher Arbeit.

Da Schweißer häufig in engen Raumverhältnissen oder auch in Höhe, auf Leitern oder Baugerüsten arbeiten, sollte man außerdem über eine gute körperliche Fitness verfügen. Neben den praktischen Fähigkeiten, z. B. einer guten Hand-Auge-Koordination, wird von den Arbeitgebern insbesondere eine sorgfältige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise gefordert. Denn Schweißnähte verbinden oftmals Bauteile, an denen nicht selten unser Leben hängt, wie z. B. im Brückenbau, im Rohrleitungsbau in Kraftwerken, im KFZ-Bereich oder an den Fahrgeschäften auf der Kirmes. Damit einher geht auch eine gewisse Geschicklichkeit, Konzentration und die Fähigkeit, sich nicht ablenken zu lassen. Die Arbeitsumgebung von Schweißern ist oft laut, schmutzig und geruchsintensiv. Belastbarkeit sollte somit ebenfalls gegeben sein.

 

 

 

Um die auszuführenden Schweißarbeiten besser einschätzen zu können, ist technisches Verständnis und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen von großem Vorteil.

Neben den fachlichen Fähigkeiten eines Schweißers legen Arbeitgeber großen Wert auf Pünktlichkeit und Einsatzbereitschaft. Das ist vor allem für Berufsanfänger, die noch über wenig Arbeitserfahrung verfügen, eine gute Möglichkeit, sich unverzichtbar zu machen, denn handwerkliches Geschick kann man im Laufe der Zeit stetig verbessern, eine hohe Motivation und Eigeninitiative sollte von Beginn an signalisiert werden. Auch in der weiteren Karrierelaufbahn sollte immer eine Bereitschaft zur Weiterentwicklung und -bildung gegeben sein, denn die Technik des Schweißens unterliegt einem stetigen Wandel.

Frühere Schulnoten spielen eine eher untergeordnete Rolle, selbst ohne Schulabschluss gibt es gute Möglichkeiten, einen gutbezahlten Job als Schweißer zu bekommen.

Gerade im Schweißbereich kommt es häufiger zu wechselnden Arbeitsorten, da ist Mobilität ein wichtiges Einstellungskriterium für die Arbeitgeber, daher sind Führerschein und PKW ideale Voraussetzungen (aber nicht zwingend notwendig).

Der Schweißer hat im Weiteren sehr gute berufliche Aufstiegsmöglichkeiten, die wir hier demnächst näher beschrieben werden. Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Diesen Beitrag teilen
Gregor Evers
Über die Autorin/den Autor

Gregor Evers

GSI-Bildungsmanager, SLV-Bildungszentren Rhein-Rhuhr

*
*
*
* Pflichtfelder